[Lancia-Beta-Bastler]
BuiltWithNOF

Lancia-Beta-Bastler

Kapitel 5: Der Batteriekasten und der Vorderbau werden neu aufgebaut!

 

Die Batterie hat der Karosserie erheblichen Schaden zugefügt. Durch Austreten von Schwefelsäure ist das ganze Eck der Karosserie beschädigt worden.

 

Batteriefach
thomas 046
Batteriefach außen
Batteriefach außen 2
IM000132

Und was macht man in so einer Situation. Am Besten alles raus schneiden und neu aufbauen. Aber erstmal an dieser Stelle überlegen und nicht gleich mit der Flex drohen. Als erstes wird natürlich die neuen Bleche angefertigt und an den alten Überresten angepaßt, bevor man Alles herausschneidet.

Also Bleche anfertigen!

 

IM000141
IM000251
IM000252

Die Bleche werden von mir aus einer Blechtafel herausgeschnitten und am Schraubstock zurecht gebogen und geklopft. Ich habe keine Abkantbank oder Sickenmaschine. Also mit etwas Geduld und Geschick kann jeder solche Bleche zurecht dängeln!

IM000253
IM000254

Die Bleche sind angefertigt und an die alten Fragmente angepaßt. Jetzt werden die neuen Bleche an die Karosserie gehalten und mit einem Stift markiert man dann die Trennschnitte.

So, jetzt trennen wir das alte Blech heraus!

IM000147

Wir fangen mit dem unteren Eck an.

IM000250

Und jetzt kommt das große Stück.

IM000249
IM000248

Hier habe ich das untere Eck schon eingeschweißt und jetzt kommt noch das große Blech.

IM000161
IM000042
IM000041
IM000164
IM000165

Die linke Seite will ich Euch natürlich nicht vorenthalten. Da waren nur einige kleine Bleche ein zu schweißen. Die Seite war auch sehr rostig aber mit Stahlbürsten und viel Rostumwandler (Fertan) konnte ich das Meiste noch retten.

IM000104

Oben waren die Ränder komplett zerfressen!

IM000105

Unten sieht man noch die Flexscheibe und schon das neue Randblech!

IM000125

Und schon ist das Blech eingeschweißt!

IM000127
IM000128

Die Bohrmaschine und die Stahlbürsten liegen auch noch im Kofferraum.

Kofferraumseite links

Die Ränder sind wieder schön vorhanden. Durch Punktschweißen wird an diesen Rand später der Kotflügel angeschweißt.

IM000131

Jetzt kommt die Frontpartie dran!

Der Vorderbau, oberhalb vom Kühler, besteht aus 3 Blechen, die damals vom Werk blank übereinander geschweißt wurden. Diese Konstruktion wird von oben, durch ablaufendem Regenwasser, von Vorne durch Sprühwasser während der Fahrt und Temperaturschwankungen durch den Kühler extrem der Korrosion ausgesetzt. Außerdem entsteht durch das blanke übereinander Schweißen so genannter Spaltrost.

 

IM000043

Der schmale Streifen in der Mitte der Frontpartie hat’s wirklich in sich oder besser gesagt, unter sich!

Als erstes werden wie immer die Bleche angefertigt. Das sind schon die Bleche unterhalb der Frontpartie.

IM000038

Wie schon gesagt, sind die Bleche nur am Schraubstock gedängelt worden. Bei den Vertiefungen habe ich ein Holzbrett genommen und auf das Brett ein kleines Brett mit den Maßen der Taschen aufgeschraubt, dann das Blech darüber gelegt, mit Schraubzwingen fixiert und mit dem Hammer auf die Ränder geklopft, bis ich die Form hatte.

IM000039

Jetzt ein Bild von unten, dort wo sich der Kühler befindet. Das alte Gammelblech habe ich schon heraus geschnitten.

IM000044

Durch den herausgetrennten Schlitz könnt Ihr die Garagendecke sehen. Das ist der schmale Steifen den Ihr vorher von oben, im Kofferraum gesehen habt.

IM000045
IM000046

Dann wird Blech für Blech, unter Einsatz von Schweißprimer, eingeschweißt!

Blech Nr.1

 

IM000048
IM000050
IM000051

Blech Nr.2

 

IM000065
Blech2 front
IM000069

Und Blech Nr.3 wird von Oben eingeschweißt.

 

IM000074
IM000093
IM000092

Im nächsten Kapitel, geht es an die extrem schlimmen A-Säule.

 

[Lancia-Beta-Bastler] [Startseite] [Meine Fahrzeuge] [Unsere Fahrzeuge] [Restaurationen] [Tuning] [Angebote] [Kontakt] [Filme] [Links] [Technik] [Events] [Comic] [Andere Lancia Fahrzeuge]