[Lancia-Beta-Bastler]
BuiltWithNOF

Lancia-Beta-Bastler

Felgen aus Italien

Urlaub in Italien, das ist doch etwas Schönes! Schön für die Frau und schön für einen Liebhaber italienischer Fahrzeuge. Mal sehen was man als Lancia Liebhaber als Souvenir in Italien mitbringen kann.

IMG_0109

Wie immer steht unser Lancia Lybra Diesel bereit für die große Fahrt. Er ist sparsam und gemütlich mit viel Komfort.

IMG_0110

Der erste Halt ist am Brenner, nach 450 Km, in der Pension der Familie Eppacher. Dort waren wir schon einmal. Nette saubere Zimmer, gutes Frühstück und nah an der Autobahn.

IMG_0118

Der nächste Stop ist schon in Rom. Unserer Navi hat uns direkt durch Rom geführt und auch noch im Feierabendverkehr. Da musste ich schon Ellenbogen zeigen um ohne Beulen glücklich in unserem Hotel anzukommen. Von dort aus, werden wir mit dem Zug unsere Besichtigungen durchführen.

IMG_0120

Und hier warte ich schon ganz entspannt auf die Bimmelbahn.

IMG_0125

Und da sind wir schon. Mitten in Rom besuchen wir das Pantheon. Wenn Ihr oben mal genau hinschaut, heißt es gar nicht Pantheon sondern, Lancia-Beta-Basltler. Nein, das ist nicht meine Lancia Garage, wäre aber nicht schlecht! Da passen einige Lancias rein und Stil hätte das auch!

IMG_0134

Ja und was sehr ich an der Decke vom Pantheon! Da steht doch tatsächlich Lancia. Bestimmt war der Streitwagen von Ben Hur schon bei Lancia hergestellt worden. Ansonsten, woher soll diese Reklame kommen?

IMG_0131

Das gibt es doch garnicht! Die Sonne scheint genau in dem Moment durch das Loch der Kuppel und der Lichtschein trifft auf die Steintafel und es erscheint! Nein, das kann doch nicht möglich sein, oder? Gut, gell!

IMG_0144

Und was ist das für einen Brunnen? Klar der Trevi Brunnen. Äh, TREVI, gab es da nicht ein Lancia Modell? Egal, ich habe jetzt Hunger und was ist man in Italien und auch noch in Rom?

IMG_0212

Natürlich eine leckere Pizza, direkt in der Fußgängerzone. Da hat man nicht nur etwas zu essen, sondern auch viel zu sehen! Beispiel: Hinter mir war eine Frau mit zwei Wellensittiche, die ganz zahm, waren und Sie setzte die Vögel bei Kindern auf die Schulter zum Fotografieren. Okay, so kann man auch Geld machen!

IMG_0151

Ruinen gab es auch! Das war einmal in der Römerzeit der Keller der Streitwagen Fabrik  “Made by Lancia”. Leider gibt es dafür keine Beweise mehr, aber ich denke mal, daß das so war!

IMG_0152

Und der kreisförmige Platz, war der Ausstellungsraum für die neuesten Modelle der Lancia Streitwägen.  Entweder mit einem PS oder sogar mit 4 PS. Mit Kugellager oder mit Gleitlager. Felgen in Gold oder Silber. Ja, das waren noch Zeiten!

IMG_0157

Schöne Aussicht von der sogenannten Schreibmaschine (Vittoriano), aber der Aufstieg hat mich doch zum Schwitzen gebracht.

IMG_0175

Und abends tischte uns ein netter Italiener (sah aus wie Johnny Depp in Fluch der Karibik) natürlich für jeden eine kleine Pizza auf. Vorher gab es gegrillte Aubergine, gegrilltes Knoblauchbrot und eine kleine Wurstplatte. Zum Trinken bestellte ich eine Cola und die Frau ein Wasser. Gebracht wurde uns eine 1 Liter Colaflasche und eine 1 Liter Wasserflasche. Eine Karte war weit und breit nicht zu sehen. Was soll das Alles kosten? Meine Frau lacht nur, ja Sie muss das Alles nicht bezahlen! Im Kopf rechne ich schon alles zusammen: Gegrillte Aubergine 10€ + gegrilltes Knoblauchbrot 10€+ die Wurstplatte 10€ + beide Pizzas 25€ + 1 Liter Cola und Wasser 10€ = 65€ Dann kam Johnny Depp und fragte Uns ob es geschmeckt hat und ob Wir noch eine Nachspeise haben wollten? Wir waren papp satt und ich sagte nur mit leiser Stimme: “Zahlen Bitte!” dann kam die Rechnung und ich konnte wieder aufatmen: 35€ für alles zusammen. Noch einmal Glück gehabt!

IMG_0210

Am nächsten Tag fuhren Wir wieder nach Rom und liesen uns mal mit einem Bus Cabriolet herumfahren. War auch nicht schlecht!

IMG_0187

Ohne Worte!

IMG_0227

Das nächste Ziel war Siena! Das ist der Dom von Siena, toll verschmückt und mit vielen kleinen Details versehen.

IMG_0232

Jetzt laufen wir zum Stadtplatz. Siena hatte seine Blütezeit nicht in der Antike, wie Rom, sondern im Mittelalter! Das kann man sehr gut an den Gebäuden und Gassen sehen!

IMG_0234

Auf diesen Platz, Piazza del Campo, werden jedes Jahr Pferderennen  (Palio di Siena) durchgeführt. In Siena gibt es verschieden Bezirke (Contrade), die sich an dem Tag duellieren. In der Nacht vor dem Rennen wird versucht, den gegnerische Clan zu sabotieren. Oft auch mit Erfolg. Dabei gibt es auch Schlägereien zwischen den Clans, aber nach dem Rennen ist alles wieder in Ordnung. Friede Freude Eierkuchen. Das Resultat dieser jährlichen  Aktion.  Die Einwohner können sich dabei voll austoben und Ihren Frust ablassen. Das Ergebnis ist die Stadt mit den geringsten Kriminalitätsrate in ganz Europa! Die Contraden heißen zum Beispiel die Panther, Adler, Schnecke, Eule, Muschel, Drache oder die der Contrada der Wölfin. Der Clan der das Rennen gewonnen hat, dem seine Fahne weht das ganze Jahr vor dem Stadteingang. Das wäre doch auch eine gute Idee in Deutschland. Der Clan der VW Fahrer oder der Lancia Fahrer. Jedes Jahr wird in der Nacht beim Gegner sabotiert und am nächsten Tag wird ein Rennen gefahren. Geht natürlich nicht, weil sonst immer vor der Stadt die Lancia Fahne wehen würde und die VW Fahrer ein ganzes Jahr in Trauer wären, oder nicht?

IMG_0233

Das ist das Rathaus Palazzo Pubblico von Siena. Davor könnt Ihr ein Teil der Rennbahn sehen.

IMG_0249

Das sind schöne, enge Mittelalter Gassen. Aber durchfahren wollte ich mit dem Auto nicht.

IMG_0247

An vielen Häusern hängt so ein Ring. Hmmm, warum so hoch? Konnte man damals hier sein Pferd befestigen. Egal, schöne Gusstechnik!

Siena enge Gasse

Wir haben mit dem Wetter und mit dem Menschenandrang viel Glück gehabt. Die Gassen und die Besichtungsorte waren immer wenig besucht.

IMG_0262

Und das ist doch Italien pur. In den engen Gassen hängt die Wäsche zum Trocknen und schaut mal, was die Bewohner von Siena für Lancia Fans sind!

Siena Metzgerei

Was ist das den für eine Schweinerei?

IMG_0240

Siena hat eine lange Rolltreppe. Siena liegt auf dem Berg und man muss alles erlaufen. Da ist es schon sinnvoll so eine Rolltreppe für ältere Menschen gebaut zu haben. Uns freut es auch, wir fahren nach unten und schonen unsere Füsse.

IMG_0287

Und weiter gehts zum Gardasee. Das ist unsere neue Unterkunft. Sieht aus, wie ein Haus in Miami. Also, ganz das Gegenteil zu den anderen Hotels. Unsere Gastgeberin war, nein keine Italienerin, sondern eine Dänin. Sehr nett und gesprächig und alles auf deutsch.

IMG_0285

Einen Parkplatz direkt vor unserem Apartment war auch vorhanden. Die Dänin wußte natürlich wer da kommt und hat den Parkplatz für unseren Lancia gleich richtig gekennzeichnet. Man muss Prioritäten  und Grenzen setzen. Die anderen Marken Fahrer sollen gleich wissen, wer da parken darf!

IMG_0286

Und wenn man raus oder reinfahren will, dann bekommt man ein kleines Spielzeug in die Hand. Auf dem Bild könnt Ihr sehen, welchen Spass ich damit habe!

IMG_0292

Jetzt aber mal zum Gardasee. Ich war noch nie da und war gleich beeindruckt von der Szenerie. Ein schöner, türkisfarbener See, es ist warm und im Hintergrund die schneebedeckten Berge. Einfach beeindruckend!

IMG_0324

Meine Frau geniest das auch, wie man sehen kann!

IMG_0325

Die nächste Fahrt legen wir mal mit dem Schiff zurück. Die Reise geht auf die Halbinsel Sirmione. Wurde uns von der Dänin empfohlen. Okay, mal sehen was uns dort erwartet!

IMG_0330

Boah, eh, was für eine Aussicht! Was für eine geile Halbinsel, mit Burg und im Hintergrund die Berge!

IMG_0331

Auf der Insel angekommen muss ich mich erst einmal erholen auf dieser Bank, neben einem Olivenbaum. Auf der Insel blüht schon alles und zuhause kraupelt es und ist kalt. Die Heizung läuft zuhause noch auf vollen Touren.

IMG_0334

Hier erwachen schon die Frühlingsgefühle. Die Natur blüht und riecht so gut. Die Bienen und Hummeln summen herum. Im Hintergrund das türkisen Wasser und die Berge. Das sind mediterrane Verhältnisse!

IMG_0341

Im Sirmione gibt es auch römische Ausgrabungen. Diese Ruinen waren ein großes Badehaus. Die Römer machten schon damals Erholungsurlaub in Norditalien am Gardasee. Sie wußten schon was gut ist!

IMG_0346

Auch ich genieße die Landschaft, wie man sehen kann!

IMG_0377

Dann besichtigen wir noch die Burg von Sirmione.

Sirmione

Wie in einem Schwimmbad sieht der kleine Hafen in der Burg aus.

IMG_0373

Und was für eine Aussicht vom Turm der Burg. Die kleinen Dächer und Häuser, im Hintergrund der kleine Wald mit den mediteranen Pflanzen. Herrlich!

IMG_0382

Und was ist das jetzt! Dieses Bild passt ja wohl gar nicht hier in die schönen Landschaftsbilder! Vergitterte Fenster und Türe und erst dieses Schild “Roin Technology!” Das ist doch Industrie und hat nichts mit Urlaub zu tun oder doch?

IMG_0383

Ich zeige Euch mal das Bild in Nahaufnahme und was steht da! Lancia 037 Felgen, genau! Ich habe 3 Monate zuvor hier ein paar Felgen für meinen Lancia 037 Replica in Auftrag gegeben. Hoffentlich bekomme ich auch welche!

IMG_0384

Einen Termin habe ich vereinbart, aber das Geschäft ist geschlossen. Sind meine Felgen überhaupt angefertigt worden? Daneben ist auch noch eine Firma und dort steht die Tür auf. Ich gehe hinein und sehe dort eine Gruppe von Arbeitern an CNC Maschinen. Sie fräsen an Aluminium Teilen. Werden dort vielleicht Felgen hergestellt? Ich frage nach, aber sie können mich nicht verstehen. Ich versuche es in Englisch, leider auch ohne Erfolg! Dann setze ich meinen Joker ein!

Roin Technology

Das ist mein Joker, meine Frau. Sie hat extra italienisch gelernt und fragt die Arbeiter, ob sie gerade Felgen anfertigen. Nein ist die Antwort, sie fertigen Kuchenformen her. Äh, Kuchenformen, okay, das ist nicht ganz das Gleiche wie Alu-Felgen für einen Lancia 037. Die Frau hakt nach und der Chef sagt, er kenne Andrea, den Chef von Roin Technology. Er holt sein Handy (Telefonnino) heraus und hat gleich Andrea dran. Er sagt , das Besuch aus Deutschland da ist und Felgen abholen will. Seine erste Frage am Telefon war, wieviel Deutsche stehen da? Er sagte nur zwei und gab mir das Telefon. Ich hörte rein und verstand nur Bahnhof. Sogleich drückte ich das Handy meiner Frau in die Hand und sie konnte gleich ihr italienisch am Telefon testen. Andrea sagte, er steht noch im Stau auf der Autobahn ist aber in 15 Minuten da. Hoffen Wir mal das Beste!

IMG_0385

Andrea begrüßt uns, schließt die Werkstatt auf und zeigt uns gleich seine Arbeit. Bei den Anblick der Felgen hatte ich schon ein paar nasse Hosen!

IMG_0386

Und da stehen meine Felgen! Ich glaube das sind die kleinsten Felgen im Sortiment! Könnt Ihr meine 037 Felgen auch sehen?

IMG_0387

Die goldene Felgen sind für einen Kunden aus Frankreich für einen R5 Turbo Breitbau. Geil!

IMG_0388

Andrea hat zwei CNC Bearbeitungsmaschinen, die einmal programmiert, ihre Arbeit ohne menschliche Hilfe verrichten. Andrea fräst die Kerne der Felgen aus hochfesten Aluminium her. Die Felgenbetten bezieht er von der Firma Speedline.

Fräsmaschine Roin Technology

Er stellt weltweit Felgen für Formel Wägen, Lamborghini, Ferrari, VW Rallye Fahrzeuge und natürlich für mich her.

IMG_0390

Diese Maschinen kosten aber auch ein paar Hundertausend Euros und die Programme müssen auch noch geschrieben werden. Das muss man erst einmal können!

IMG_0391

Und das ist eine meiner Felgen!

IMG_0392

Ich habe mich für 16” Felgen entschieden. Eigentlich wollte ich hinten 18” Felgen haben, aber dann wäre das Felgenbett riesig geworden und der Innenstern wäre gleich geblieben. Das hätte nicht gut ausgesehen. Vorne sind es 8” x 16”  und hinten 10” x 16” Felgen. Der Lochkreis ist 4 x 98 mm, also so, das diese Felgen auf die original Radnabe vom Lancia Montecarlo passt! Nur noch einmal zur Erinnerung. Der Lancia Montecarlo der 1. Serie hat Felgen in der Größe von 5,5” x 13”. Das ist schon ein riesiger Unterschied, aber der Lancia 037 Umbau wird auch fast 2 m breit!

IMG_0393

Hinten in sein anderes Lager habe ich auch mal ein Foto geschossen. Da sind im Regal auch ein paar seltene Felgen vorhanden.

IMG_0394

Felgen bezahlt, in den Lybra gelegt und mit einem zufriedenen Lächeln konnte ich die Heimfahrt antreten. Das nenne ich doch mal ein schönes Souvenir aus dem Urlaub!

IMG_0395

Auf der Heimfahrt wird wieder ein Boxenstop bei der Familie Eppacher gemacht. Jetzt sind wir wieder mitten in den Alpen und die Berge sind noch schneebedeckt.

IMG_0397

Hier kann ich mich ausruhen für den nächsten Tag. Dann geht es wieder nach Deutschland. Die letzte Etappe sind gerade noch 450 Km und das fahr ich auf einer Ars... Backe ab. Die Familie Eppacher hat mir über das Bett ein schönes Poster gehängt. So kann ich, in dieser Nacht auch von etwas schönes Träumen!

IMG_0400

Und das ist die Aussicht von unserem Bett, über das Panorama Fenster, auf die Berge und das Zimmer ist mollig warm und das Frühstück ist absolut geil!

Er fährt und fährt

Es geht wieder heim und er fährt und fährt ........

[Lancia-Beta-Bastler] [Startseite] [Meine Fahrzeuge] [Unsere Fahrzeuge] [Restaurationen] [Tuning] [Angebote] [Kontakt] [Filme] [Links] [Technik] [Events] [Comic] [Andere Lancia Fahrzeuge]