[Lancia-Beta-Bastler]
BuiltWithNOF

Lancia-Beta-Bastler

Ventile einstellen!

Ventile einstellen mal etwas anders! Normalerweise stellt man die Ventile im eingebauten Zustand ein, aber beim Fiat/Lancia DOHC Motor geht es auch im zerlegten Zustand. Das heißt, wenn man den Zylinderkopf überholt, dann können die Ventile auch eingestellt werden, ohne den Zylinderkopf auf den Motorblock zu montieren. Also zugeschaut und wieder etwas dazu lernen!

PICT8062

Das ist ein Zylinderkopf von einem Lancia Thema Turbo. Der Unterschied zu einem Lancia Beta Zylinderkopf ist, das Ein- und Auslassseite verdreht sind. Das müßt Ihr beim Ventile einstellen am Beta Kopf beachten. Und jetzt etwas Theorie: Durch die Kurbelwelle sind gleichzeitig entweder das Zylinderpaar 1 und 4 auf OT (oberer Totpunkt) oder 2 und 3. Das heißt, überschneiden die Ventile am 1 Zylinder, dann zündet der 4. Zylinder (Arbeitstakt) und an diesen werde die Ventile eingestellt. Überschneiden die Ventile vom Zylinder 4, dann kann man das Ventilspiel am Zylinder 1 einstellen. Überschneiden die Ventile vom Zylinder 2, dann stellt man die Ventile am Zylinder 3 ein. Überschneiden die Ventile am Zylinder 3, dann werden die Ventile vom Zylinder 2 eingestellt.. So habe ich es von unserem Autoschlosser, der gleichzeitig Rennmonteur ist, gelernt. Die Drehrichtung , an den Nockenwellenräder, ist immer im Uhrzeigersinn!

PICT8063

 Oben befindet sich die Auslassnockenwelle, am Beta ist dies, die Einlassnockenwelle. Wie überschneiden die Ventile? Der 1. Zylinder hat die Auspuffgase ausgestossen (das Ventil wurde gedrückt und ist wieder in Grundstellung, geschlossen) und das Einlassventil, will gerade zum Füllen gedrückt werden. So ist die Überschneidungposition, hier am 1. Zylinder (schaut auf die Zahlen des Zylinderkopfes!) Das heißt: Der 4. Zylinder befindet sich im Arbeitstakt und kann eingestellt werden.

PICT8064

Das Auslassventil vom 1.Zylinder (Drehrichtung im Uhrzeigersinn!) wurde gedrückt und ist wieder geschlossen.

PICT8065

Das Ventilspiel des 4. Zylinders kann jetzt kontrolliert und eingestellt werden!

PICT8086

Dazu benötigen Wir natürlich eine Fühlerlehre und die Einstelldaten für Euren Zylinderkopf. Ich habe unten eine Tabelle mit einigen Ventileinstelldaten eingefügt, die Euch behilflich sein können.

PICT8088

Die Fühlerlehre sollte sich leicht stramm durchziehen lassen. Nicht zu leicht und auch sollte sie nicht klemmen.

PICT8089

Ich schreibe mir das festgestellte Maß auf einen Zettel und das genaue Ventilspiel, hier 0,4mm.

PICT8090

Ihr benötigt noch ein ganzes Sortiment ein Einstellplättchen, die es bei Ebay zu kaufen gibt. Diese sind nicht gerade günstig, aber ohne diese Shims geht es nicht! Natürlich kann man auch von alten Zylinderköpfen Shims zusammen sammmeln, wobei die Plättchen vom Beta, Delta, Thema, Dedra, Fiat 128, X1/9, Ritmo, Fiat 124 /131/132 Alles die Gleichen sind. Also sammelt Euch ein Sortiment zusammen!

PICT8074

Und jetzt wird noch ein Einstellwerkzeug benötigt! Zum Herunterdrücken der Tassenstössel habe ich mir ein 10 mm Hydraulikrohr im Schraubstock vorne platt gedrückt und eine Rundung gebogen. Zum Fixieren des Tassenstössels benutze ich ein 8 mm Vierkant aus einem Türschloss. Um das Ventilplättchen aus dem Tassenstössel heraus zu hebeln, habe ich mir auf dem Jahrmarkt, in der Schießbude, einen Schraubenzieher geschossen! Okay, ein kleiner Schraubenzieher (dreher) funktioniert natürlich auch!

PICT8075

Hier noch mal ein Bild, von meinem Spezialwerkzeug! Was Ihr lacht! Dann kauft Euch halt teures Spezialwerkzeug, ich brauche so etwas nicht!

PICT8068

Nicht lachen, es funtioniert!

PICT8069

Und zwar so! Entweder man drückt es von hinten, mit der Hand ,zwischen dem Tassenstössel und der Nockenwelle!

PICT8073

Oder man hilft mit ein paar Hammerschlägen nach! Benutzt dabei aber einen Kunststoffhammer, sonst beschädigt Ihr noch etwas!

PICT8076

Der Tassenstössel ist nun nach unten gedrückt worden und mit dem Vierkant sichere ich die Position und zwar am Rand des Stössels. Ich will ja noch das Ventileinstellplättchen entfernen können!

PICT8077

Und nun ziehe ich vorsichtig den Niederhalter wieder raus!

PICT8079

Es hat funktioniert! Das Vierkant hält den Tassenstössel unten! Aber bloss nicht mit den Fingern dazwischen fassen! Der Tassenstössel kann Euch die Finger abquetschen! Aufpassen!

PICT8081

Der Tassenstössel hat vorne eine Nut! Sollte diese nicht vorne sein, könnt Ihr den Tassenstössel, im ungespannter Position, ohne Probleme drehen. Im gespannten Zustand, wie hier nicht mehr! Mit dem Schraubendreher hebelt Ihr das Ventileinstellplättchen vom Stössel heraus.

PICT8083

Achtung! Nicht mit den Fingern das Plättchen versuchen heraus zu ziehen, sondern benutzt dafür eine Spitzzange!

PICT8085

So ist es richtig!

PICT8091

Und jetzt wird gemessen! Der Shim ist 4,5 mm stark und hat dadurch ein Ventilspiel von 0,2 mm. Ich benötige aber ein Spiel von 0,4 mm. Das heißt, der Shim muss 0,2 mm kleiner sein, also 4,3mm.

PICT8094

Und siehe da, ich habe das richtige Einstellplättchen in meinem Sortiment gefunden.

PICT8097

Mit der Spitzzange lege ich das neue Plättchen in den Tassenstössel ein.

PICT8100

Mit dem Niederhalter drücke ich den Shim fest!

PICT8102

Und drücke den Tassenstössel wieder etwas nach unten.

PICT8103

Das Vierkant wird entfernt!

PICT8108

Und mit der Fühlerlehre wird das neue Ventilspiel kontrolliert! 0,4 mm, passt!

PICT8110

Am 4. Zylinder stelle ich die Position ein: “Auslassventil wurde gedrückt und ist wieder verschlossen!” (Drehrichtung im Uhrzeigersinn!) Das heißt jetzt: Der 1. Zylinder steht im Arbeitstakt und kann eingestellt werden!

PICT8111

Ventilspiel mit der Fühlerlehre überprüfen, mit dem Niederhalter den Tassenstössel herunterdrücken, mit dem Vierkant fixieren, Niederhalter entfernen, Plättchen (Shim) heraushebeln, vermessen und neues Plättchen einlegen. Mit der Fühlerlehre kontrollieren!

PICT8113

Der 2. Zylinder befindet sich in der Position: “Auslassventil wurde gedrückt (Auspuffgasse wurden ausgestossen) und ist wieder geschlossen!”Das heißt: Der 3. Zylinder kann eingestellt werden!

PICT8114

Am 3. Zylinder Ventilspiel messen und eventuell korrigieren!

PICT8118

3. Zylinder in Position!

PICT8119

Ventilspiel am 2. Zylinder kontrollieren und einstellen! An der Auslassseite haben Wir nun das Ventilspiel eingestellt!

PICT8122

Jetzt zur Einlassseite! Hier heißt die Position: Das Einlassventil wird gleich vom Nocken gedrückt, zum Ansaugtakt! Der Nocken steht vor dem Tassenstössel und hier am 1. Zylinder! Und was heißt das für Euch? An welchem Zylinder kann ich jetzt das Ventilspiel einstellen?

PICT8124

Genau! Ich kann das Spiel am 4. Zylinder kontrollieren.

PICT8127

Hier messe ich 0,8mm.

PICT8128

Und welches Ventilspiel hätte ich gerne? 0,35 mm ist das Soll Spiel!

PICT8129

Das Ventilplättchen habe ich ausgebaut und messe 4,1 mm, (Steht auch bei den meisten auf dem Shim drauf!) bei einem Ventilspiel von 0,8 mm. Das Spiel soll aber 0,35 mm betragen, d.h. ich muss ein Plättchen einlegen, das 0,45 mm höher ist. Fällt Euch was bei meiner Berechnung auf? Genau, diese ist falsch! Ich muss ein Plättchen von 4,1 mm + 0,45 mm = 4,55 mm benutzen und nicht eins von 4,45 mm. Auch ich mache Fehler! Bei der späteren Ventilspielkontrolle ist mir dies aber aufgefallen!

PICT8141

Die Nockenwelle wird im Uhrzeigersinn weiter gedreht, bis zur nächsten Einstellung!

PICT8143

Der 4. Zylinder steht kurz vor der Position: “ Nocken steht vor dem Tassenstössel!”

PICT8144

Und der 1. Zylinder kann eingestellt werden!

PICT8145

Beim Heraushebeln des Plättchen, ist mir dies unter die Nockenwelle gerutscht! Jetzt nicht die Nerven verlieren!

PICT8146

Nicht mit den Fingern hinein fassen!

PICT8147

Sondern den Shim mit einem Magneten oder mit der Spitzzange vorsichtig heraus ziehen!

PICT8148

Jetzt steht der 2. Zylinder in Position!

PICT8150

Dadurch kann der 3. Zylinder eingestellt werden!

PICT8151

Der 3. Zylinder steht in Position!

PICT8152

Und zum Schluss wird der 2. Zylinder eingestellt!

Hier noch ein paar Einstelldaten!

 

Montecarlo

Beta 2,0

Beta 1,6

Volumex

Ritmo Abarth

Einlass

0,45

0,45

0,45

0,45

0,45

Auslass

0,60

0,50

0,50

0,50

0,50

 

Delta Turbo1,6

 

 

 

 

Einlass

0,45

 

 

 

 

Auslass

0,50

 

 

 

 

[Lancia-Beta-Bastler] [Startseite] [Meine Fahrzeuge] [Unsere Fahrzeuge] [Restaurationen] [Tuning] [Angebote] [Kontakt] [Filme] [Links] [Technik] [Events] [Comic]